hec_banner

Erich Fromm: Psychologische Aspekte zur Frage eines garantierten Einkommens für alle (1966c)

www.archiv-grundeinkommen.de sagen: Der Text wurde im September 2004 kopiert von: http://www.attac.de/genug-fuer-alle/material.php bzw. http://www.attac.de/genug-fuer-alle/neuauflage/dateien/textdokumente/material/1966c-d.doc Danke! Ich hab’s von denen, ebenfalls Danke 😉 Meine Einschätzung: Nichts Neues unter der Sonne: Der Text betrachtet eigentlich alle Argumente, die auch heute diskutiert werden. Erstveröffentlichung unter dem Titel The Psychological Aspects of the Guarenteed Income in: R. Theobald (Hrsg.), The […]

Weiterlesen...


600 € BGE in Österr. heute noch möglich -Ergänzung zum Artikel aus den Jahr 2013

Ich wollte mal den Teil der Finanzierung vom Artikel aus dem Jahr 2013 aktualisieren. Dazu nahm ich den Sozialbericht 2016/2017 her. Die Zahlen sind aus dem Jahr 2015. Wäre doch interessant, wie viel BGE wir schon zahlen könnten… Was hat also der Staat so für Sozialausgaben? Gesamtsozialausgaben sind 99,9 Mrd. Euro. Und wie teilt sich […]

Weiterlesen...


70 euro bedingungsloses Grundeinkommen?

was machen wir mit 70 euro bge? ein vorschlag, das bge langsam einzuführen, veranlasste mich darüber nachzudenken. der vorschlag war, mit 70 euro anzufangen und diese in die bisherigen sozialleistungen hineinwachsen zu lassen. was könnte passieren? lasst uns mal darüber gemeinsam nachdenken! von seiten der betroffenen: alles gleich, nur statt 150 geldquellen sind es dann […]

Weiterlesen...


Franziskus PP: Ach, wie möchte ich eine arme Kirche für die Armen!

(Ich habe diesen Artikel am 23. März 2013 auf einer anderen Website erstmals veröffentlicht; aus aktuellem Anlass habe ich ihn nunmehr wieder ausgegraben.) „Ich habe aus seinem Mund die schärfste Verurteilung des neoliberalen Wirtschaftsmodells vernommen, die ich bis dahin gehört habe: Diese globale Wirtschaftsordnung braucht die Armen nicht. Sie sind nicht nur Marginalisierte und Ausgeschlossene, […]

Weiterlesen...


Antwort des BMVIT auf meinen Offenen Brief an BM Hofer vom 19.12.2017

Die Beamten des BMVIT halten sich offenbar nicht mit Protesten gegen einen demokratisch gewählten Chef auf, sondern arbeiten in gewohnter Qualität weiter, vielleicht sogar noch motivierter. Zwei Tage nach meiner Eingabe an BM Hofer, der am Vortag vom Herrn #meinPräsident VDB angelobt worden war, ist schon die Antwort mit GZ und allem, was dazugehört da, […]

Weiterlesen...


Offener Brief an BM Ing. Norbert Hofer zu Post und Telekommunikation

Sehr geehrter Herr Bundesminister, ich erlaube mir mich gleich zu Beginn Ihrer Tätigkeit an Sie zu wenden, weil mich der Zustand der Österreichischen Post AG und der Telekom Austria AG, die unter dem Handelsnamen A1 auftritt, mit zunehmender Sorge erfüllt. Während die Telekom ihre Leistung durch immer höhere Anstrengungen ihrer Mitarbeiter, die unter immer größerem […]

Weiterlesen...


Geldsystem: Attac – große Ahnungslosigkeit!

editor’s note: dieser artikel wurde erstmals vor genau einem jahr veröffentlicht, wegen der zeitlosen aktualität soll er aber nicht weit hinten versteckt werden. der vollständigkeit halber sei erwähnt, dass otmar sich 2011 von franz hörmann so weit distanziert hat wie nur irgend möglich, als er von dessen zweifelhaften umtrieben erfuhr. „Es genügt nicht, keine Ahnung […]

Weiterlesen...


Der Weg des Zen – Die 10 Ochsenbilder

Die zehn Ochsenbilder sind ein Motiv aus dem chinesischen Chan-Buddhismus. Sie sind insbesondere in der Tradition von Linji (jap. Rinzai) weit verbreitet. Die ursprüngliche Variante bestand zu Anfang aus 4 bzw. 6 Bildern mit jeweils einem kurzen Vers und illustrierenden Holzschnitten. Mit der Zeit entwickelten sich daraus die zehn sogenannten Ochsenbilder, die den spirituellen Weg […]

Weiterlesen...


Zur Höhe des BGEs

Aus gegebenem Anlass möchte ich ein paar Gedanken zur Höhe des bedingungslosen Grundeinkommens, in Folge BGE genannt, los werden: Das revolutionäre am BGE ist nicht die Höhe, damit alle ihre Arbeit nieder legen können. Das revolutionäre daran ist die Bedingungslosigkeit. Damit niemand mehr sanktioniert werden kann,  sollte ihm eine Arbeit und/oder die Arbeitsbedingungen nicht zusagen, […]

Weiterlesen...


Wollt Ihr das totale Rauchverbot ?

ich bin zwar das, was die FPÖ vermutlich linkslinks nennen würde und Pilzwähler, habe aber – so wie ja auch Peter Pilz – kein Problem damit im Rahmen der Demokratie in Sachfragen mit jedem zusammenzuarbeiten und durchs Redn kumman d’Leit zsomm. Ich habe den Leuten zwar im Wahlkampf reichlich Wähler ausgespannt, anerkenne aber, dass sie […]

Weiterlesen...